Kontakt
Wolf Gebäudetechnik
Großgeschaidt 124
90562 Heroldsberg
Homepage:www.wolf-gt.com
Telefon:09126 283232
Fax:09126 283233

Fliesen ver­fugen vom Profi

Wir von Wolf Gebäudetechnik verfugen Fliesen oder erneuern Fugen in und um Nürnberg, Fürth, Erlangen und Umgebung. Sprechen Sie uns an!

Fugenarbeiten

Nichts ist unschöner als unsaubere oder defekte Fugen in Bade­zimmern, Küchen und anderen Wohn­bereichen. Die Fugen dienen der Abdichtung und bilden eine Feuchtig­keits­sperre.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns!


Was droht bei un­dichten Fugen?

Besonders in Bade­zimmern und im Boden­bereich ist auf die Dichtig­keit der Fugen zu achten, denn schon kleine Haar­risse und Undichtig­keiten können große Schäden verur­sachen. So kann beispiels­weise im Bereich der Dusche bei jedem Dusch­gang Feuchtig­keit in Unterkon­struktion und Mauer­werk gelangen, die nach einiger Zeit einen größeren Wasser­schaden nach sich ziehen wird. Deshalb ist besonders bei Duschen und Bade­wannen auf intakte Fugen und eine Silikon­abdich­tung zu achten.

Ob Neuver­fugung oder Fugen­sanierung – wir von Wolf Gebäudetechnik erneuern Ihre alten Fugen schnell und zuverlässig.

Vorteile durch Fugen­arbeiten vom Profi:

  • Beratung durch unser geschultes Fachpersonal
  • Hochwertiges Material
  • Große Auswahl an Farbtönen
  • Probefugen am Objekt möglich
  • Fachgerechtes Verfugen im Innen- und Außenbereich
  • Erneuerung von Zementfugen
  • Dauerelastische Fugen und Dehnungsfugen
  • Faire Preise
  • Termin- und Budgettreue

In diesem Artikel:


Fliesen richtig verfugen

Als Experten für Zement-, Silikon- und dauer­elastischen Fugen übernehmen wir die Neu­verfugung unterschied­lichster Neu- und Altbau­objekte, wie Eigen­heime, Eigentums­wohnungen, Mietwoh­nungen, gewerb­liche Objekte und öffent­liche Einrich­tungen.

Im privaten Bereich verfugen wir Wohn­bereiche, Bäder, Schwimm­bäder und Außen­bereiche, wie Terrassen, Balkone und Treppen. Auch die Verfu­gung von Natur­steinen gehört zu unserem Leistungs­spektrum.


Kann man Fliesen­fugen erneuern?

Fliesenfugen sollten dann erneuert werden, wenn eine Reinigung, z.B. aufgrund von Schimmel­befall, nicht mehr möglich ist oder wenn die Fugen durch Risse undicht werden.


Wie kann man Fliesen­fugen aus­bessern?

Dazu wird die alte Fugen­masse zunächst vorsichtig mithilfe eines Spezial­werkzeugs mit Fräs­aufsatz entfernt. Im Anschluss daran werden die Fugen ggf. fungizid behandelt und schließ­lich mit neuem Fugen­mörtel wieder sauber und ästhetisch auf­gefüllt.


Silikon­fugen erneuern

Silikonfugen müssen je nach Bean­spruchung und Einsatzort in regel­mäßigen Abständen erneuert werden. Gerade in Nass­bereichen, wie z.B. der Dusche, sollten Sie die Fugen regel­mäßig warten lassen, damit durch eventuelle Risse keine Feuchtig­keit in die dahinter liegende Wand oder den Boden eindringen und einen größeren Wasserschaden hervor­rufen kann. Auch bei Schimmel­befall ist es ratsam, die Silikon­fugen zu erneuern.

Schimmel an Silikonfuge
Gerissene Silikonfuge

Wie oft muss man Silikon­fugen erneuern?

Als Faust­regel kann man sagen, dass Silikon­fugen mindestens alle 2 Jahre kontrolliert und ca. alle 3 bis 5 Jahre erneuert werden sollten. Gerade in Duschen kann eine häufige Nutzung sogar noch engere Inter­valle notwendig machen.


Wer muss Silikon­fugen erneuern?

Als Eigen­tümer sind Sie selbst verant­wortlich für Wartung und Erneue­rung von Silikon­fugen. Sind Sie Mieter, dann ist der Vermieter nach § 535 Abs. 1 S. 2 BGB zur Instand­haltung der Miet­sache verpflich­tet. Brüchige oder Spröde gewordene Silikon­fugen gehören mit zur Instand­haltung. Bitte informieren Sie ihren Vermieter recht­zeitig über schad­hafte Fugen, bevor ein größerer Schaden entsteht.


Was sind Dehnungs­fugen?

Dehnungs­fugen bzw. Bewegungs­fugen werden mit elas­tischem Fugen­material, z. B. Silikon, verfugt und dienen bei Fliesen­böden zum Ausgleich von Spannungen, die durch z.B. aufgrund von Temperatur­schwankungen oder Setzungen des Bau­werks entstehen. Auf diese Weise werden Risse vermieden.

Wann braucht man eine Dehnungs­fuge?

Platziert werden Dehnungs­fugen jeweils zwischen Boden­belag und Sockel­fliese, im Übergang zwischen zwei Räumen sowie bei größeren Fliesen­flächen etwa alle 3 bis 6 Meter im Innen­bereich und alle 4 Meter im Außen­bereich.

Dehnungsfuge

Häufig kommt es im Innen­bereich zu Fugen­abrissen aufgrund von Estrich­schüsselungen (Estrich setzt sich, nachdem er frisch verlegt wurde). Dies erkennt man daran, dass die Fuge zwischen Boden­fliese und Sockel­leiste reißt. Beschädigte Dehnungs­fugen sollten unbedingt erneuert werden.


Was sind Wartungs­fugen?

Welche Fugen Wartungs­fugen sind, wird in DIN 52460 geregelt. Danach sollten solche Fugen regel­mäßig geprüft und erneuert werden, die starken chemischen, biolo­gischen, physika­lischen, mecha­nischen Ein­flüssen ausge­setzt sind.

Beispiele für Wartungs­fugen:

  • Dusche: chemische Einflüsse durch Shampoo und Reinigungs­mittel, mecha­nischer Einfluss durch Dusch­wasser
  • Küche: Biologische Einflüsse durch Kontakt mit Lebens­mitteln
  • Außen­bereich: Wetter­abhängige physika­lische Einflüsse durch große Temperatur­unterschiede
Mann mit fragendem Blick

Wie viel kosten Silikon­fugen?

Wir bieten sowohl Neuver­fugung als auch Erneuerung von Silikon­fugen zu günstigen Konditionen an.

Der Preis der Fugen­arbeiten wird pro Quadrat­meter, bei Silikon­fugen pro laufendem Meter berechnet. Je nachdem, ob es sich um eine Erst­verfugung oder eine Erneuerung handelt, kommt der Aufwand für das Entfernen des alten Fugen­mörtels bzw. der alten Silikon­fugen hinzu.

Fragen Sie uns nach unseren Fest­preisen! Wir beraten Sie gerne auch bei Ihnen vor Ort.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!